Comic Review: Lady Mechanika – Band 1: Das Geheimnis der mechanischen Leiche

Joe Benitez entführt uns in dem ersten Werk, das mit seiner eigenen Produktionsfirma entwickelt wurde, in eine Welt, in der es möglich ist, Menschen mit mechanischen Gliedmaßen „aufzuwerten“. Sie ist ganz klassisch für Steampunk im fiktiven Zeitalter des viktorianisch-industriellen Aufschwungs angesiedelt – also England des 19. Jahrhunderts. Hauptschauplatz ist dabei die Stadt „Mechanika“, die ebenfalls auch für die Namensgebung unserer Heldin Pate stand, da sie leider ihren wahren Namen nicht kennt.

Peter Steigerwald abonnieren

Beitrag teilen