Disney's Netflixkonkurrenz hat einen Namen

Disney's Netflixkonkurrenz hat einen Namen

Jetzt hat das lange angekündigte Kind von Disney endlich einen Namen und auch gleich eine offizielle Website dazu. Der neue Streaming-Dienst soll passender Weise "Disney+" heißen, so Disney-Chef Bob Iger in einem Gespräch mit Wallstreet-Analysten. "Plus" vermutlich, weil es auf dem Streamingkanal natürlich alle von Disney eingekauften Franchises zu sehen geben wird. Dabei werden die verschiedenen Marken in sogenannte Hubs eingeteilt. Aktuell sind folgende 5 Hubs bestätigt: Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic. Jetzt wird sich vermutlich der geneigte Leser fragen, wo das erst vor Kurzem für etliche Milliarden Dollar eingekaufte Studio verblieben ist. Ich vermute, dass es schwierig wird die Filme von 20th Century Fox konsequent auszuklammern in einen eigenen Hub. So fielen doch die X-Men Filme und Deadpool gleichzeitig unter Marvel und unter Fox? Und der erste Teil der Star Wars Saga "A New Hope" kann doch nicht außerhalb des Star Wars Hubs angeboten werden, nur weil hier noch Fox mit drinhängt. Also denke ich, dass die Filme von Fox sich einfach auf die genannten Hubs verteilen werden und die, die nicht Teil einer dieser Marken sind, könnten ja im Hub Disney auftauchen, oder? Das würde für mich zumindest durchaus Sinn ergeben. Fox ist aufgekauft, wieso dann nicht komplett eingliedern? Im Hub "Disney" würden ohnehin vermutlich etliche verschiedene Filmgenres vertreten sein - nicht nur die einschlägigen Zeichentrickfilme, die den Mäusekonzern erst zu dem machten, was er heute ist. Also wieso nicht? Thematisch würde es sicherlich dort am ehesten hineinpassen. Außerdem hat Disney bereits angekündigt, dass sie wesentlich übersichtlicher und weniger komplex werden möchten, als aktuell etablierte Streamingdienste wie Netflix. Da würde sich dieses Vorgehen anbieten. Weniger ist ja bekanntlich mehr…

Darauf kann man sich schon jetzt freuen

Neben der vor Kurzem angekündigten und bereits im Dreh befindlichen Star Wars Live-Action-Serie "The Mandalorian" mit Pedro Pascal in der Hauptrolle (bekannt als Oberyn Martell aus Game of Thrones, 4. Staffel), wird es eine weitere Serie geben, die als Prequel zu Rouge One vorgesehen ist. Als Hauptdarsteller dieser Serie wurde bereits Diego Luna bestätigt und als grobe Storyline ein Spionage-Szenario rund um Cassian Andor während des gerade aufkeimenden und noch jungen Widerstands der Rebellen.

Im Marvel Hub werden sich auch noch vier weitere neue Serien dazugesellen, die sich jeweils um einen Superhelden drehen sollen. Somit sollen Falcon, Scarlett Witch, Hawkeye und Loki jeweils eine eigene Spin-Off Serie erhalten.

Wann und wo soll Disney+ denn verfügbar sein?

Zum genauen Release konnte noch nichts Konkretes und Handfestes gesagt werden, außer dass es wohl Ende 2019 an den Start gehen soll – in den USA. Einen Release in Europa wurde bereits angedeutet, wann und wie hinge wohl aber noch von diversen Verhandlungen ab. Was auch nochmals angedeutet wurde ist der Preis des neuen Streamingdienstes, der wohl tatsächlich deutlich unter den üblichen Preisen der Konkurrenz liegen soll. Weitere Details zu Disney+ will Bob Iger im April 2019 in einer Präsentation veröffentlichen. Da können wir ja mal gespannt sein. Ich bin es jedenfalls.

Was meint ihr dazu? Freut ihr euch darauf oder seid ihr eher genervt davon, dass schon wieder ein weiterer Streamingdienst den Markt aufspalten wird?

Empfehlenswerte Artikel zum Thema

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Beitrag teilen

Autorin dieses Blogs

Nerderlei Autorin Anne
Roboter: © Designed by freepik.com

Anne

Seit 1984 ist Anne ein Vollblut-Nerd und seit 2017 Autorin des Blogs Nerderlei. Sie schreibt über Filme, Videospiele, Comics und Romane der Genres Science-Fiction, Cyberpunk und Fantasy, aber auch über Technikneuheiten (z.B. künstliche Intelligenz oder Virtual Reality) und Merchandising-Artikel. Dazu gibt es jeweils Reviews, Blogbeiträge bzw. Meinungsartikel und News. Besonders im Fokus werden dabei u.a. folgende Marken stehen: Disney, Star Wars, Star Trek, Marvel, DC. Weitere Informationen zum Blog oder zum Nerderlei-Werdegang der Autorin findest du hier.

Nerdig sozial oder Social Nerderlei: Jetzt vernetzen!